Protokoll der Mitgliederversammlung

der Studentischen Segelvereinigung Wuppertal e.V.

am 13.10.2015 im Wupperstübchen der Uni-Kneipe

 

Anmerkungen erscheinen in kursiver Schrift und Abstimmungen werden in eckigen Klammern wie folgt dargestellt: [Ja/Nein/Enthaltung]

Fabian P. leitet die Sitzung und eröffnet diese gegen 19.45 Uhr.

Anwesende

Vollmitglieder: Holger T., Peter G., Christian (Lemmi) L., Detlef P., Thorsten S, Fabian P, Frank B, Christian D., Ludger B

Optimitglieder: Patrick R (ab TOP 6 Vollmitglied)

Gäste: Michael K, Dieter A (bis Top3)

Eckhard, Lukas P, Klaus und Katrin H, Eva K lassen sich entschuldigen und die Versammlung grüßen, es wird gebeten zukünftige MVs möglichst außerhalb von Ferienzeiten zu terminieren.

Top 1 Regularien

  1. Die form- und fristgerechte Einladung und somit Beschlussfähigkeit der Versammlung wird festgestellt.

  2. Die Tagesordnung wird unverändert gemäß der Einladung übernommen.

  3. Peter G erstellt das Protokoll.

  4. Das Protokoll der letzten MV (v. 31.03.2015) wird unverändert angenommen [9/0/0].

  5. Fabi verliest ein eingegangenes Schreiben der Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und des Landessportbundes NRW. In dem Schreiben an alle Sportverbände und -vereine wird an die Vereine zur Mitarbeit bei der Integration der Flüchtlinge gebeten und das bisherige Engagement der Vereine gewürdigt. Das Land NRW stellt Sondermittel für entsprechende Projekte in Höhe von jährlich 250.000€ bereit. Es wird kurz erörtert inwieweit unser Verein da mitarbeiten könnte, es gibt diverse Möglichkeiten, aber spontan kann hierzu nichts entschieden werden. Die Mitglieder sind aufgefordert entsprechende Vorschläge zu entwickeln. Das Schreiben wurde auf der Homepage abgelegt unter:
    http://www.segelvereinigung-wuppertal.de/de/dateien-down-upload/viewdownload/13-verein-satzungen-protokolle-usw/373-schreiben-lsv-und-mfkjks-nrw-integration-fluechtlinge-durch-sportvereine

TOP 2 Kassenbericht

  1. Thorsten verliest den Kassenbericht (siehe Anlage 01 Kassenbericht).
    Das Haushaltsjahr 2015 wird mit einem Verlust von etwa 1.500 abschließen. Dies ist im wesentlichen geschuldet durch grössere Reparaturen an der Marot (Motor) die langfristige Investition betrachtet werden muss.

    Die Mitgliederentwicklung ist in etwa konstant zum Vorjahr (derzeit 35 Vollmitglieder + 10 beitragsfreie Kinder).

    Das negative Jahresergebnis ist durch Rücklagen abzufangen.

  2. Aus den vorgestellten Zahlen ergibt sich Diskussionsbedarf. Es scheint der Versammlung geboten zur nächsten MV im Frühjahr die Zahlen noch genauer aufzubereiten, insbes. die Kosten der Marot und Nutzungsgebühren sowie die Einnahmeseite der Ausbildungen um zur Versammlung Handlungsalternativen vorzubereiten sofern dies erforderlich scheint.

    Im Bereich See-Ausbildungen sollen auf jeden Fall nach Abschluss der Saison die Preise für Externe geprüft werden.

  3. Die Versammlung dankt Thorsten für die geleistete Arbeit.

TOP 3 Marot

  1. Die Marot wurde dieses Jahr auch wieder fleissig auf den bekannten Revieren von Binnen bis zum Wattenmeer genutzt. Eine genaue Log-Auswertung liegt noch nicht vor. Die Marot soll auch nächstes Jahr wieder in Elahuizen stationiert werden, es sollte jedoch ein besserer Stegplatz angestrebt werden, wegen mangelnder Tiefe und besserem Windschutz. Die Nutzung könnte durchaus noch weiter gesteigert werden, alle sind dazu aufgefordert hierfür zu werben.

  2. Der neue Motor läuft soweit gut, einige Teile des alten Motors wurden als Ersatzteile herangezogen. Zum Schluss der Saison gab es jedoch nochmals einen Motorausfall: Verschraubungen am Motor hatten sich gelockert, wodurch Öl ausgelaufen und die Wasserpumpe abgerissen wurde, Der Schaden ist jedoch mit relativ wenig Aufwand zu beheben. Wir hoffen damit dann alle Schwachstellen durch zu haben und auf einige ungestörte Motor-Jahre.

  3. Es wurden zahlreiche kleinere Arbeiten und Wartungen an der Marot durchgeführt, der Zustand des Schiffes bessert sich stetig.

  4. Peter hat das Handbuch zur Marot fortgeführt und umfangreich ergänzt. Dieses soll mit weiteren Checklisten Bedienung und Wartung der Marot umfassend beschreiben. Auf Checklisten sollen Wartungsarbeiten zukünftig nachvollziehbar nach gehalten werden.

  5. Zur nächsten Saison soll ein sicheres Schloss an den Luken angebracht werden, damit die Marot am Liegeplatz immer verschlossen werden kann. Die mit Kaution hinterlegten Skipper erhalten dann einen persönlichen Schlüssel.

  6. Das Winterlager ist wie letztes Jahr in Warns bei Sirag Watersport, die Marot wird dort ab der kommenden Woche gekrant sein. Diesen Winter wird ein Planenverdeck erstellt, das Material ist soweit vorhanden.

  7. Die weiteren Arbeiten können der aktuellen ToDo-Liste auf der Homepage unter „Fahrtenyacht“ entnommen werden. Alle, natürlich insbes. die Nutzer der Marot, sind aufgefordert sich zu beteiligen!

  8. Die Marot soll im Frühjahr zeitig ins Wasser, damit sie bereits vor Pfingsten bereit steht.

TOP 4 Conger

  1. Die Nutzung der Conger an der Bever hat sich gut entwickelt Das neue Revier wurde positiv angenommen, für eine noch gesteigerte Nutzung wird geworben. Es gibt keine Einwände die Conger auch das nächste Jahr wieder an die Bevertalsperre zu legen. Schlüssel, Zugangskarten usw. gibt es zur neuen Saison bei Christian D.

  2. Die Conger ist in einem guten Zustand. Es gab keine grösseren Reparaturen und es sind auch keine geplant.

  3. Die Conger muss Ende Oktober aus dem Wasser, Fabi kümmert sich um Schriftwechsel Hochschule wegen Parkhaus, Christian D und Peter holen die Conger bald nach Wuppertal.

  4. Auch für die Conger soll zukünftig (wie bei den Buchungen der Marot) der entsprechende Kalender unter „Bootsverwaltung“ auf unserer Homepage genutzt werden. Dies soll zum einen Kollisionen verhindern und auch ein wenig die Nutzung nach halten.

TOP 5 Ausbildung

  1. SBF-Binnen

    1. Fabi gibt einen kurzen Rückblick auf die Ausbildung 2015. Dieses Jahr brachte unerwartet viele Schäden, die sich teils aus Bedienungsfehlern aber auch Materialschwäche ergaben. Zwei Segelrisse, eine Kenterung, einen Mastbruch und eine verbogene Motorhalterung war die Schadensbilanz. Glücklicherweise wurde bei den Havarien niemand verletzt. Henning Br hat sich in Verhandlungen mit Hetti auf eine Schadenssumme von 350€ geeinigt, diese wird ggf. auch noch von unserer Versicherung gedeckt. Mehrere neue Ausbilder waren dabei und trotz der schwierigen Bedingungen war es eine runde Sache.
      Alle Schüler haben den SBF Binnen bestanden, Glückwunsch!

    2. Evtl. wird die Aufteilung zwischen Theoretischer und Praktischer Prüfung auf die beiden Prüfungsausschüsse Bochum und Düsseldorf (neue Gebietsaufteilung letztes Jahr) zum nächsten Jahr zurückgenommen, so dass wieder wieder alle Prüfungen vom PA-Bochum abgenommen werden könnten.

    3. An dieser Stelle nochmals Danke an Henning Br für den Einsatz der letzten Jahre als Ausbildungskoordinator! Ebenso die Aufforderung an alle den neuen Koordinator Lukas P nach allen Kräften zu unterstützen.

    4. Zur Ausbildung 2016 liegen bereits einige Anmeldungen vor, die Plätze über den Hochschulsport werden ab 31.10.2015 vergeben. Insgesamt werden 17-20 Schüler angenommen.

  2. See-Ausbildung

    1. Detlef berichtet von den beiden SKS-Ausbildungstörns dieses Jahr. Beim ersten Törn (24.04. -08.05.2015) wurden auf der Ostsee 381 sm Richtung Dänemark gefahren, 3 von 4 Prüflingen haben die anschließende Prüfung bestanden. Beim Zweiten Törn (28.08.-12.09.2015) wurden im gleichen Revier 428 sm gefahren, beide Prüflinge haben die Prüfung bestanden. Zu beiden Törns gibt es Berichte auf unserer Homepage.

    2. Weitere Seetörns haben dieses Jahr auf dem Mittelmeer in den Kykladen stattgefunden, Eckhard ist derzeit noch mit einer Crew dort unterwegs.

    3. Zur Prüfung SBF-See bereiten sich derzeit 5 Prüflinge vor.

    4. Die See-Ausbildung wurde gut angenommen und soll auch zukünftig in bewährter Form fortgeführt werden. Die Versammlung dankt Detlef und Eckhard für Ihren Einsatz.

  3. Fabi berichtet von der Raum-Problematik an de Uni. Es wird immer schwieriger Räume zu bekommen, obwohl zu den von uns genutzten Zeiten Räume massenhaft leerstehen.

TOP 6 Aufnahme neuer Mitglieder

  1. Austritte: Opti-Mitglied Isa P hat Ihren Austritt beschlossen.

  2. Aufnahmen: Patrick R, Heinrich L und Lukas P werden einstimmig als Vollmitglied aufgenommen [9/0/0]

  3. Eine aktuelle Mitgliederliste wird zum Jahresende verteilt.

TOP 7 Entlastung des Vorstandes

  1. Fabi stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, der Vorstand (Fabi, Holger, Thorsten) wird einstimmig bei 3 Enthaltungen entlastet [7/0/3]

    Die Versammlung dankt dem Vorstand für die geleistete Arbeit.

TOP 8 Wahlen

  1. Satzungsgemäß steht heute die Neuwahl des Vorstandes an. Thorsten und Fabi stehen zukünftig nicht mehr als Vorstandsmitglieder zur Verfügung. Die Übergabe der Geschäfte des Kassenwartes wird nach Fertigstellung des Jahresabschlusses erfolgen.
    Zur
    Wahl werden die folgenden Personen vorgeschlagen und gewählt:
    1. Vorstand: Patrick R, [9/0/1]

    2. Vorstand: Holger T, [10/0/0]

    Kassenwart: Detlef P, [9/0/1]

Alle Kandidaten nehmen die Wahl an.

  1. Weiter werden die folgenden Koordinatoren bestätigt [10/0/0]:
    Ausbildung Binnen: Lukas
    Ausbildung Seescheine: Eckhard und Detlef
    Marot: Peter und Lemmi

    Conger: Christian

TOP 9

  1. Die „Weihnachtsfeier“ findet wieder als „Neujahrsangrillen“ statt, weiteres folgt dann.

Fabi schliesst die Versammlung gegen 22.00 Uhr.

Hinweis :

Viele weitere Informationen, zu den behandelten Tops der Mitgliederversammlung finden sich auf unserer Webseite:

www.segelvereinigung-wuppertal.de

Alle Protokolle und weitere Dokumente finden sich dort als Unterpunkt von "Vereinsorganisation", teilweise jedoch nur für Mitglieder einsehbar, also bitte einloggen!