Haftung und Versicherung für Sportvereine

Veranstaltung des SVNRW am 13.11.2010 beim Segelverein Herdecke Ruhr e.V., besucht durch Corinna H. u. Peter G. (PG hat diese Zusammenfassung damals erstellt, leichte Überarbeitung 2012 in Bezug auf mögliche Refinanzierung).

Organisation/ Veranstalter:Ingo Brückner (stellv. Vorsitzender, Freizeit- und Breitensport Segler-Verband Nordrhein-Westfalen e.V.

Friedrich-Alfred-Str. 25   47055 Duisburg

Tel.: +49.203.7381.661  Fax : +49.203.7381.662   Privat: +49.2293.908331   Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Referent:Dieter Ostertag (freier Referent des LSB im Rahmen des VIBSS-Programms, hauptberuflich Justiziar beim Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen – FLVW, Abteilung 1: allgemeine Verwaltung, Recht und Organisation

Telefon:02307-371-514   Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Dieter.OstertagREMOVE_THIS@flvwREMOVE_THIS.de

 

Zusammenfassung der Veranstaltung:

 

Ein/ der Verein haftet als Körperschaft i.d.R. schon wenn er Geld einsammelt oder gesammelt zur Prüfung anmeldet oder als Verein auftritt und es passiert etwas. Daher sollte den Haftungsrisiken mit passenden Versicherungen begegnet werden:

 

Versicherung über die Sporthilfe NRW e.V. (Kosten Stand 2010)

für im Landessportbund NRW organisierte Vereine (ginge für uns über zust. Dachverbände)

=> Deutscher Segler-Verband, Preis für die Mitgliedschaft / Jahr:

10,23                      je erwachsenem Mitglied
   4,09                     je jugendlichem Mitglied (bis einschl. 19. LJ)
255,75                     Mindestbeitrag 
...und zusätzlich:
=> Segler-Verband NRW
100,00                     Grund/Mindestbeitrag
   4,00                    je erwachsenem Mitglied
   2,20                    je jugendlichem Mitglied (bis einschl. 19. LJ)
 

Die Mitglieder der Vereine sind dann durch eine Sportversicherung für etwa 1,55€ / Mitglied (in Zusammenarbeit mit ARAG) versichert. Diese umfasst Unfall-, Haftpflicht-, Vertrauensschaden-, Reisegepäck-, Krankenver-, Rechtsschutzversicherung (alle subsidiär also ergänzend oder dann wenn individuelle Versicherung nicht zahlt oder Geld wiederholen will) für alle Mitglieder des Vereines bei „Vereinsveranstaltungen“

Empfehlenswerte zusätzliche Versicherungen:

Nichtmitgliederversicherung ~50,-€ pauschal für Vereine bis 100Mitgliedern (Ausweitung der Versicherungsleistung auf Nichtmitglieder, z.B. unsere Schüler)

Reiseversicherung ~18,-€ (schließt ggf. auch Haftpflichtschäden an gemieteten Booten ein?)

Versicherung des VBG (gesetzliche Unfallversicherung), bietet mit der Versicherung bei Arbeitsunfällen vergleichbare Leistungen für ehrenamtlich tätige bei Vereinsveranstaltungen-

Kosten: ~0,20€/ Mitglied => Versicherung Übungsleiter (=Ausbilder)

~2,73€ / Amtsträger (Vorstände, alle Koordinatoren) => Versicherung bei Veranstaltungen und Wahrnehmung von Vereinsinteressen, auch Wegeunfälle etc.

Zusammenstellung geschätzter Kosten für unseren Verein (die gelben Felder können in beiliegender Excel Tabelle zum Kalkulieren verändert werden):

Mitglieder

50

 

Amtsträger

7

 

Schüler/J

20

 
                 

Vorauss. Kosten gem. obiger Empfehlung

 

EP

Anz

Summen

Mitgliedschaft DSV

     

10,23

50

511,50

Mitgliedschaft SVNRW

(Mindestbeitrag 100,00)

4,00

50

200,00

Sportversicherung

     

1,55

50

77,50

VBG

         

0,20

50

10,00

Amtsträgerversicherung

     

2,73

7

19,11

Gema

         

0,07

50

3,50

Nichtmitgliederversicherung

   

50,00

1

50,00

Reiseversicherung*

     

18,00

1

18,00

Summe

             

889,61

                 

Refinanzierung (Vorschlag!)

         

Mitglieder, Erhöhung der Mitgliedsbeiträge um

10,00

50

500,00

Schüler, Erhöhung der Ausbildungskosten um

20,00

20

400,00

Sonstiges

             

0,00

Summe

             

900,00

*) Reiseversicherung müsste noch mal geprüft werden ob tatsächlich pauschal, kann auch erforderlich sein pro Ausbilder o.ä., die „Gegenleistung“ ist mir noch nicht ganz klar.

Neben der Versicherungsleistung wären wir Mitglied im DSV, SV-NRW und Teil des Landessportbundes, d.h. könnten uns dort z.B. auf der Homepage als ausbildender Verein eintragen lassen, Ausbilderscheine erlangen und über Gemeinde/ Verbände Veranstaltungen oder Fortbildungen Refinanzieren oder unterstützen ...

Neben der Versicherung über die Verbände gäbe es sicher auch die Möglichkeit die Versicherung individuell als Verein z.B. für die Ausbildung abzuschließen. Ich (PG) glaube aber nicht, dass

dies einfacher oder günstiger wird. Weiter sollte noch geprüft werden inwieweit Versicherung über Hochschulsport/ Uni-W. evtl. besteht.

Links:

Landessportbund NRW:            http://www.wir-im-sport.de

Infos u. Service des LSB:                      http://nw.vibss.de

Qualifizierungsangebote Sport:               http://www.qualifizierungimsport.de

 

Sporthilfe NRW:                                   http://www.sporthilfe-nrw.de

VBG gesetzliche Unfallvers.:                  http://www.vbg.de

Segler-Verband NRW:                           http://www.svnrw.org

Segelverein Herdecke Ruhr e.V.http://www.segelverein-herdecke.de.vu

(Veranstaltungsort/ Gastgeber)