Crew der Studentischen Segelvereinigung erneut ausgezeichnet!
Silbermedaille beim Fahrtenwettbewerb der Kreuzer-Abteilung des DSV

silbermedaille 2015Im Rahmen einer Abendveranstaltung wurden am 19.03.2016 im Museum für Völkerkunde Hamburg die Sieger des Fahrtenwettbewerbs 2015 der Kreuzer-Abteilung ausgezeichnet.
Bereits im Vorjahr hatte unsere Crew ein Bronzemedaille erhalten, nun wurde für die SKS-Ausbildungsreise in der Ostsee vom 24.4. bis 8.5.2015 eine Silbermedaille in der Kategorie See zugesprochen.

Zur Laudatio:
Im Frühjahr kann die Ostsee recht ungemütlich sein. Die Crew der Studentischen Segelvereinigung Wuppertal e.V. hat es ausprobiert, 2 Wochen lang.

Ende April startete sie mit 4 SKS-Trainees an Bord der ab Greifswald ge2015 04 sks-ostsee-dk 01charterten SY STARLIGHT, einer Dufuor 43, zu einer 382 Meilen-Ausbildungsreise.

Über Rügens Mönchgut wird mit Dievenow und Kolberg die Küste Polens angelaufen, dann mit Abstecher zu den Erbseninseln die Ostküste Bornholms gerundet, bevor es, z.T. in Nachtfahrt, in weiten Schlägen in freiem Seeraum über Rügens Norden und um Hiddensee nach Stralsund und durch den Strelasund und Greifswalder Bodden zurück zum Ausgangshafen geht.

Gespickt mit nautisch relevanten Details beschreibt der Reisebericht einen seesportlich hoch anzusetzenden Törn. In seinem Focus stand ein praxisorientiert anspruchsvolles Ausbildungsprogramm, das unter streckenweise harten Wind-Wetter- und Revierbedingungen seemännisches Stehvermögen erforderte und von einer top-motivierten Crew mit Manöverfleiß und wachsendem Sinn für eigenverantwortlich sichere Schiffsführung umgesetzt wurde.
Dieser Crew mit ihren erfahrenen, stets verantwortungsbewusst agierenden Ausbildern und dem zugrunde liegenden Ausbildungskonzept gilt unser Respekt.

Diese Medaille würdigt erneut die Erfolge der SKS-Ausbildung der Studentischen Segelvereinigung Wuppertal e.V.
Die Ausbilder Eckhard und Detlef bedanken sich bei der Crew, Caroline, Thomas, Max und Christian für ihre außerordentliche Leistung. Und die Segelvereinigung gratuliert und dankt allen Beteiligten!

Der Reisebericht kann hier eingesehen werden.